Thomas Bernhard sagt …

Man kann als Wissenschaftler nur durch den endlosen finsteren, die meiste Zeit fast zur Gänze luftleeren Gang seiner Wissenschaft durch das Leben gehen.

Thomas Bernhard, 1967, Verstörung, in der Ausgabe des Suhrkamp Verlags von 1988.

Advertisements